19. 12. 05
posted by: Raphael Gatti
Zugriffe: 27


Ein ereignisreiches Jahr 2019 neigt sich dem Ende entgegen.

Mit diesem Schreiben möchten wir Sie informieren, was beim TuS Bolanden alles so passiert.
Unser Verein hat 820 Mitglieder. Dies freut uns sehr und erfüllt uns mit Stolz; bedeutet aber gleichzeitig eine große Verantwortung, der wir nur mithilfe vieler ehrenamtlicher Helfer gerecht werden können. Hierfür ein großes Dankeschön an die (teils lizenzierten) Übungsleiter/innen, Trainer/innen, Kerwehelfer, Vorstandsmitglieder, Schiedsrichter, Eltern und alle, die dem Verein in sonstiger Form helfen! Jeder, der sich gerne aktiv an der Vereinsarbeit beteiligen möchte – sei es im Vorstand, als Trainer/Betreuer, bei der Sponsorensuche usw. - ist herzlich dazu eingeladen und gerne willkommen! Vielen Dank auch allen Sponsoren und Spendern, ohne die der Verein so nicht bestehen könnte!
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine gesegnete Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

Beitragserhöhung zum 01.01.2020

Zum 01.01.2020 werden die Mitgliedsbeiträge nach Beschluss der Mitgliederversammlung vom 30.03.2019 wie folgt erhöht: Familien 90 € (bisher 78 €); Erwachsene 72 € (bisher 60 €); Kinder/Jugendliche, Studenten 48 € (bisher 42 €); Rentner 36 € (bisher 30 €).
Dies hat folgenden Hintergrund: Der Sportbund Pfalz fördert Vereine nur, wenn diese die von ihm vorgeschriebenen Mindestbeiträge erheben. Da der Sportbund Pfalz die vorgeschriebenen Mindestbeiträge zum 01.01.2020 erhöht, müssen wir diese Erhöhung ebenfalls umsetzen, um die Förderung, auf die unser Verein angewiesen ist, nicht zu verlieren.

Satzungsergänzung

Ebenfalls auf der Mitgliederversammlung vom 30.03.2019 wurde beschlossen, die Satzung um § 18 4. "Zahlung von Ordnungsgeldern, Strafen und (Verfahrens-)Kosten" zu ergänzen. Die vollständige Satzung ist hier auf der Homepage einsehbar.

Termine 2020

29.02.+01.03.2020: 5. Mädchenfußballhallenturnier (Sporthalle Georg-von-Neumayer-Schule Kibo)
28.03.2020: Mitgliederversammlung mit Neuwahlen (Sportheim)
01.05.2020: Maifeier (Marktplatz)
13.06.2020: Dorfturnier (Sportplatz)
04.-08.09.2020: Bolander Kerwe
An der Kerwe müssen wir 2020 sowohl den Hof als auch die Halle bewirtschaften. Dies stellt den Verein vor eine große Herausforderung, die wir nur mit vielen Helfern bewältigen können. Über Ihre Hilfe würden wir uns daher sehr freuen!


Newsletter 2/2019: Berichte der einzelnen Abteilungen

Fußball

Mädchen

Die Mädchenfußballabteilung des TuS Bolanden konnte für den laufenden Rundenbetrieb leider nur noch eine D-Juniorinnenmannschaft ins Rennen schicken. Die C-Mädels mussten noch kurz vor Rundenstart zurückgezogen werden, da unser Juniorinnennachwuchs wieder Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen weckte und somit gut ausgebildete Mädchen von anderen Vereinen verpflichtet wurden. Mit den übrig gebliebenen Mädchen wird der Trainingsbetrieb aufrechterhalten.
Das Trainerteam versucht wieder alle Mannschaften zu besetzen und einen Neuaufbau einzuleiten. Deshalb suchen wir dringend nach Verstärkungen. Gerne können noch fußballbegeisterte Mädels aller Altersklassen zum Trainingsbetrieb dazustoßen. Das Training findet zurzeit freitags von 15 – 17 Uhr in der Turnhalle der Georg-von-Neumayer-Schule in Kibo statt. Ab März trainieren wir dann wieder dienstags von 17:30 – 18:45 Uhr auf dem heimischen Kunstrasenplatz.
Am 29.02. und 01.03.2020 findet das 5. Mädchenhallenfußballturnier in Kibo statt.

G-Jugend

Hallo. Wir sind die Bambinis des TuS Bolanden. Unsere Mannschaft besteht aus 9 Jungs im Alter von 5 und 6 Jahren, die alle begeistert am Fußball spielen sind. Wir trainieren donnerstags von 17:00 - 18:15 Uhr auf dem Sportplatz und lernen dort spielerisch das Fußballspielen kennen.
Samstags haben wir dann an 6 Samstagen ein Spiel gegen eine der Mannschaften aus unserer Fairplay-Liga. Fairplay-Liga bedeutet, wir spielen ohne Schiedsrichter und ohne Wertung des Ergebnisses. Unsere Gegner lauten: Kirchheimbolanden, Winnweiler, Stetten/Gauersheim, Rockenhausen, Münchweiler und Mehlingen-Baalborn. Nachdem wir die letzte Saison sehr erfolgreich abgeschlossen hatten, konnten wir an diese Leistung anknüpfen und gewannen in der Saison 2019/2020 bisher 4 von 6 Spielen. Bevor es für das Training im März wieder auf den Sportplatz geht, trainieren wir im Moment freitags von 15 – 17 Uhr in der Turnhalle der Georg-von-Neumayer-Schule in Kirchheimbolanden und bereiten uns dort auf das Turnier in Otterberg vor.
Ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren sowie unseren Eltern, Großeltern und Fans, die uns jedes Wochenende so kräftig anfeuern. Außerdem bedanken wir uns recht herzlich bei den Spielern der F2, welche uns bei dem ein oder anderen Spiel ausgeholfen haben.
Falls auch Du Lust hast, Teil unserer Mannschaft zu werden oder Dir unser Training einfach mal anschauen möchtest, melde dich gerne bei uns.

F2-Jugend

Die F2 des TuS Bolanden spielt in der Saison 2019/20 in einer Fairplayliga im Bereich Kaiserslautern/Donnersberg, das heißt ohne Schiedsrichter und ohne offizielles Ergebnis bzw. Tabelle.
In der Mannschaft spielen 7 Spieler des Jahrgangs 2012 und 3 Spieler des Jahrgangs 2013. Wir trainieren normalerweise gemeinsam mit unserer F1 zweimal die Woche (Montag u. Donnerstag 16:45-18:00 Uhr) auf dem Sportplatz, gehen aber seit Anfang November über die Wintermonate freitags in die Turnhalle in Bolanden. Zu Saisonbeginn durften sich die Jungs über einen neuen Trikotsatz, gesponsert von der Firma Kreativwerkstatt Alzey freuen.
Die Jungs sind mit Spaß und Motivation dabei, was sich auch in einer guten Hinserie zeigt: In der Hinrunde konnte die F2 sechs souveräne Siege und zwei Niederlagen bei einem Torverhältnis von 52:17 verbuchen.
Auch außerhalb des Platzes wird einiges geboten, so sind wir als Weihnachtsfeier gemeinsam mit der F1 nach Kaiserslautern in die Soccerhalle gefahren und werden zum Jahresausklang eine Glühweinwanderung mit unseren Unterstützern (Eltern/Großeltern) unternehmen.
Hervorzuheben ist der super Zusammenhalt der Mannschaft, was nicht zuletzt an der starken Unterstützung durch die Eltern und Großeltern liegt. Hierfür nochmals ein dickes Extralob von Trainer Timo Trösch.
Im neuen Jahr werden wir an einigen regionalen und überregionalen Hallenturnieren teilnehmen, um uns mit anderen F-Jugenden zu messen und die Entwicklung der Kinder voranzubringen.
Im Frühjahr gehts dann auf dem Feld hoffentlich genauso erfolgreich weiter!
Wer Interesse hat, mal im Training oder beim Spiel vorbeizuschauen ist jederzeit willkommen.

F1-Jugend

In der F1-Jugend des TuS Bolanden spielen 11 Jungs des Jahrgangs 2011.
Trainiert wird montags und donnerstags von 16:45 – 18:00 Uhr zusammen mit der F2 auf dem Sportplatz. Seit Mitte November trainieren wir freitags von 19 – 20 Uhr in der Turnhalle Bolanden.
In einer 5er-Gruppe mit Kirchheimbolanden, Marnheim/Dreisen, Zellertal/Albisheim und Stetten/Gauersheim erreichten unsere Jungs eine ausgeglichene Bilanz mit 3 Siegen, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen. Wobei im Fairplay-Modus gespielt wird, d.h. ohne Schiedsrichter und ohne offizielles Ergebnis/Tabelle.
Die Trainer Stefan Bruchmann und Raphael Gatti sind mit der Trainingsbeteiligung und Entwicklung zufrieden. Die Jungs verstehen sich gut, sind motiviert und mit Freude dabei und das ist das Wichtigste!
Als Weihnachtsfeier/Jahresabschluss waren wir gemeinsam mit der F2 in der Soccerhalle Kaiserslautern, wo sich die Jungs richtig austoben konnten und im Anschluss noch eine Überraschung bekamen.
Für die Hallensaison haben wir für die Turniere von Morlautern und Alsenz gemeldet.
Im Frühjahr geht es dann draußen weiter gegen neue Gegner.
Danke an die F2, die uns das ein oder andere Mal mit Spielern ausgeholfen hat, als es bei uns personell eng war. Ebenso ein großes Dankeschön an die Eltern/Großeltern für die vielfältige Hilfe und Unterstützung.
Neue Spieler/innen sind gerne willkommen und können im Training vorbeischauen.

E-Jugend

Die E-Jugend des TuS Bolanden, die von Thorsten Lorenz trainiert wird, ist mit 14 Spieler in die Runde 2019/2020 gestartet. Zu Beginn musste die Mannschaft, bei der alle Spieler bis auf einen vom jüngeren spielberechtigten Jahrgang (2010) sind, im Rahmen einer Qualifikationsrunde sich für die Einstufung für die restlichen Saison in 6 Spielen behaupten. Trotz meist Gegenspieler vom Jahrgang 2009 konnte sich der spielstarke Jahrgang 2010 vom TuS bei 4 Siegen und nur 2 Niederlagen mit dem 3. Platz für die 1. Kreisklasse qualifizieren. Im Gedächtnis bleibt hier der Derbysieg gegen sehr gute E-Spieler vom SV Kirchheimbolanden am Kerwe-Donnerstag, wo man glücklich aber hochverdient am Ende mit 2:1 als Sieger den Platz verlassen konnte. Hier zeigte sich bereits, dass die Spieler trotz eines Altersunterschiedes von teilweise bis zu 2 Jahren sehr gut mithalten können und sie so jetzt schon gut für die Runde 2020/2021 für die Qualifizierung für die Kreisliga vorbereitet werden.
Neue Rahmenbedingungen ab der E waren das erheblich größere Spielfeld sowie der Einsatz von hauptamtlichen Schiedsrichtern. Hierzu möchte die E und ihr Trainer ein Lob an alle eingesetzten Schiedsrichter aussprechen.
Nach Abschluss der Qualifikationsrunde wurde die Mannschaft in die 1. Kreisklasse "versetzt". Hier gab es in den ersten 3 Spielen einen Sieg zu verzeichnen und 2 sehr knappe Niederlagen. Auch in der Runde zeigt sich weiter, dass der jüngere Jahrgang sehr gut - trotz älterer Gegenspieler - mithalten kann.
Für den Winter sind mehrere Hallenturniere geplant. Bisher konnte man noch keine Hallentrainingsmöglichkeit finden. Die Turnhalle vom Nordpfalzgymnasium in Kirchheimbolanden, welche bisher in der Vergangenheit genutzt wurde, ist seit einem Brand nicht nutzbar. Auch ist die Suche nach einem Mittrainer bisher ergebnislos verlaufen. Trotz vieler Gespräche mit möglichen Kandidaten, zeigt sich der gesellschaftliche Trend auch im Kleinen, dass es schwierig ist andere für das Ehrenamt zu überzeugen. Spieler vom Jahrgang 2010 werden - auch im Blick auf die D-Jugend übernächste Saison - weiterhin gesucht. Ansprechpartner ist Thorsten Lorenz unter 0176 631 06 292.

D-Jugend

Nach einer guten Vorbereitung starteten unsere D-Junioren erfolgreich in die Hinrunde. Mit 8 Siegen, 3 Unentschieden und nur einer Niederlage sowie mit 55:12 Toren geht es nun in die Winterpause.
In dieser bestreitet die Mannschaft die Hallenkreismeisterschaft ihrer Altersklasse und bereitet sich auf die im März startende Rückrunde vor.
Des Weiteren steht die Mannschaft im Viertelfinale des Kreispokals, welches im April ausgetragen wird.
Weiterhin besuchen 4 Spieler des Jahrgangs 2007 das DFB-Fördertraining am Stützpunkt in Göllheim.

C2-Jugend

Nach einer guten Vorbereitung startete die Mannschaft von Oliver Rech und Udo Trump in der Kreisklasse Alzey-Worms. Nach 11 Spieltagen belegt die Mannschaft den dreizehnten Tabellenplatz.
In der Mannschaft kommen Spieler aus den Jahrgängen 2005, 2006 und 2007 zum Einsatz.
Trotz der durchwachsenen Leistung in der Liga sind die Jungs mit einer guten Trainingsbeteiligung hoch motiviert bei der Sache. Training findet immer dienstags um 17:30 bis 19:00 und donnerstags von 17:45 bis 19:15 Uhr statt.
Wer Interesse hat, im Training vorbeizuschauen ist jederzeit willkommen.
Dank gilt wie immer den Eltern, Sponsoren und Gönnern.

C1-Jugend

Die C1-Jugend des TuS Bolanden hatte keinen einfachen Start in die Saison: Zusammengewürfelt aus Spielern der letztjährigen C1, C2, D1 und einigen Reaktivierten, dazu ohne gelernten Torwart musste sich die Mannschaft erst einmal finden. Das brauchte und braucht auch immer noch Zeit, zumal auch die Trainer Giuseppe Grimaldi und Raphael Gatti neu dazu kamen. In den ersten Spielen war die fehlende Eingespieltheit und Abstimmung der Mannschaft anzumerken und so verloren wir die ersten 3 Spiele. Danach wurde es Stück für Stück besser (kleine Rückschläge wie die hohe Pokalniederlage inbegriffen), sodass wir uns nach der Hinrunde mit 4 Siegen, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen mittlerweile ins Tabellenmittelfeld vorgearbeitet haben. Die Liga ist sehr eng und ausgeglichen mit relativ knappen Ergebnissen. Dies stimmt uns hoffnungsfroh, in der Rückrunde noch den ein oder anderen Platz nach oben klettern zu können.
Mit 15 Spielern ist unser Kader sehr eng. Daher ein großes Dankeschön an die D-Jugend, die uns öfter mit Spielern aushilft und ohne deren Hilfe wir die Saison so nicht bestreiten könnten!
Auch wenn wir leider nicht in der Halle trainieren können, haben wir für die Hallenturniere von Morlautern und Göllheim gemeldet.
Als Jahresabschluss/Weihnachtsfeier waren wir in unserer Vereinsgaststätte "La Famiglia" lecker Pizza essen.
Wir trainieren montags 18:30 – 20:00 Uhr und donnerstags 18:00 – 19:30 Uhr und würden uns über neue Spieler der Jahrgänge 2005/2006 freuen.

 

B-Jugend

Für diese Spielsaison stehen uns 20 Spieler zur Verfügung, diese haben in der Vorbereitung gut mitgearbeitet.
Die Hinrunde lief durchwachsen, da wir nicht immer das ganze Potenzial ausgeschöpft haben. Mit 16 Punkten und 31:25 Toren stehen wir auf dem 6.Platz, obwohl wir eigentlich 2-3 Platzierungen besser sein könnten.
In der Fairnesstabelle sind wir auf Platz 2 geführt und wurden vor kurzem auch vom SWFV für unser faires Verhalten im Spiel gegen Gauersheim/Stetten geehrt. Für die Rückrunde haben wir uns vorgenommen konstant zuspielen und nichts mehr herzuschenken. Die Trainingseinheiten sind immer gut besucht, mit 10-16 Spielern.
Wir bedanken uns bei unserem Trainer Rudi Schmidt für sein Engagement und bei unserer Trainerin Julia Buhrmann, die für die Fitness der Spieler zuständig war und leider aus persönlichen Gründen momentan nicht zur Verfügung steht.
Des Weiteren bedanken wir uns bei unseren Sponsoren, die uns wieder toll unterstützen, wie die Fahrschule Bernardy, Fa. Alexander Schmidt Gartenbauservice, Ristorante Caruso, SB Waschpark Rüger Eberle, Intersport Schäfer, Intersport Schlemmer und  Holzbau Lüdke, der uns dieses Jahr einen zweiten Trikotsatz sponsorte.
Bedanken möchten wir uns auch bei den Eltern für das Fahren und Unterstützen bei Auswärtsspielen.

Aktive

Die 1. Mannschaft steht nach dem klaren Abstieg aus der Bezirksliga auch in der A-Klasse wieder mit dem Rücken zur Wand. Bei nur 10 Punkten aus der Hinrunde muss eine Siegesserie gestartet werden, um den drohenden erneuten Abstieg zu verhindern. Dabei hat die Mannschaft gezeigt, dass sie mithalten kann und so z.B. den aktuellen Spitzenreiter TSG Kaiserslautern besiegt.

Die 2. Mannschaft steht in der C-Klasse mit 16 Punkten aus 12 Spielen im Tabellenmittelfeld der C-Klasse. Gute und weniger gute Leistungen wechseln sich - geschuldet durch Personalprobleme und ständig wechselndes Personal - ab.


Tischtennis Herren

Ende November haben wir unser letztes Vorrundenspiel in Kibo ausgetragen. Endstand 8:8.

Wir haben die Vorrunde in der Kreisliga Nord-Ost somit als Tabellenfünfter von insgesamt 8 Mannschaften abgeschlossen. Mit dem direkten Abstieg sollten wir nichts mehr zu tun haben.

Die personelle Situation ist weiterhin heikel. Erfreulicherweise bekommen wir zur Rückrunde einen neuen jungen Spieler hinnzu. Nils Stengel, Sohn von A. Stengel u. Enkel von G. Stengel, wechselt von Winnweiler nach Bolanden zu den Erwachsenen. Als Jugendspieler ist er weiterhin in Winnweiler aktiv. Das hilft uns schon sehr. Günther Stengel hat bereits signalisiert, aus gesundheitlichen Gründen, nicht mehr oft mitspielen zu können. Jedoch findet er den Gedanken interessant, noch eine Partie mit seinem Sohn und Enkel austragen zu können. Drei Generationen in einem Spiel, das hat es wohl so noch nicht oft gegeben.

Wir trainieren dienstags von 20 – 22 Uhr in der Turnhalle. Neue Spieler sind gerne willkommen!

Kinderturnen

Das Kinderturnen erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Fast jede Woche kommen neue Kinder zum Schnuppern zu uns. Die untere Altersgrenze in der ersten Gruppe wurde auf 15 Monate gesenkt. Das passt bei manchen Kleinkindern, bei anderen ist es noch zu früh. Die Eltern kennen ihre Kinder am besten und müssen es einfach ausprobieren.

Die Gruppen sind alle gut besucht:

Katzen (15 Monate bis 4 Jahre): 20 bis 25 Kinder in Begleitung; betreut durch Annette Herrig (Leitung) und Phai Fuchs
Tiger (4 bis 6 Jahre): 20 bis 35 Kinder; betreut durch Annette Herrig (Leitung), Phai Fuchs, Bianca Wolf und Katja Kraut (plus 2 bis 3 jugendliche Helfer)
Löwen (6 bis 12 Jahre): 15 bis 25 Kinder; betreut duch Bianca Wolf (Leitung), Katja Kraut (Leitung), Phai Fuchs und Annette Herrig (plus 2 bis 3 jugendliche Helfer)

Bei uns gibt es keine "Obergrenze". Auch wenn mal 35 Kinder da sind schaffen wir das, weil unser Team gut funktioniert; mit anderen Worten: "Es läuft alles bestens."

Damen Gymnastik

Wir Frauen im Alter von ca. 50 – 80 Jahren treffen uns freitags von 20 – 22 Uhr in der Turnhalle Bolanden zum gemeinsamen Training.
Bei der Damengymnastikgruppe geht es im Wesentlichen um den Spaß an der gemeinsamen Bewegung. Einfache, effektive Übungen für eine starke Muskulatur und einen mobilen Rücken stehen im Vordergrund. Die Übungsstunden werden mit ständig wechselnder Thematik durchgeführt. In den Sommermonaten werden, wenn es in der Halle zu heiß ist, die Wanderschuhe geschnürt und es wird durch Feld und Wald gewandert oder auch mal mit dem Rad gefahren.

Freizeitsport Frauen

10 Frauen im Alter von ca. 18 – 50 Jahren turnen regelmäßig unter der Leitung von Kathrin Broich am Donnerstagabend (20:30 – 21:30 Uhr).

19. 09. 03
posted by: Raphael Gatti
Zugriffe: 334


Die Saison 2019/20 hat bereits begonnen, dennoch möchten wir mit diesem Newsletter noch einmal auf die abgelaufene Saison 2018/19 zurückblicken.


Kinderturnen / Frauenturnen:

Das Kinderturnen erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Fast jede Woche kommen neue Kinder zum Schnuppern zu uns. Da die Gruppe von Nicole Brückner nicht mehr existiert, habe ich die untere Altersgrenze in meiner ersten Gruppe auf 15 Monate gesenkt. Das passt bei manchen Kleinkindern, bei anderen ist es noch zu früh. Die Eltern kennen ihre Kinder am besten und müssen es einfach ausprobieren. Die Gruppen sind alle gut besucht:

Katzen (15 Monate bis 4 Jahre): 20 bis 25 Kinder in Begleitung; betreut durch Annette Herrig (Leitung) und Phai Fuchs
Tiger (4 bis 6 Jahre): 20 bis 35 Kinder; betreut durch Annette Herrig (Leitung), Phai Fuchs, Bianca Wolf und Katja Kraut (plus 2 bis 3 jugendliche Helfer)
Löwen (6 bis 12 Jahre): 15 bis 25 Kinder; betreut duch Bianca Wolf (Leitung), Katja Kraut (Leitung), Phai Fuchs und Annette Herrig (plus 2 bis 3 jugendliche Helfer)

Bei uns gibt es keine "Obergrenze". Auch wenn mal 35 Kinder da sind schaffen wir das, weil unser Team gut funktioniert; mit anderen Worten: "Es läuft alles bestens."


Noch eine kurzer Beitrag zur Frauenturngruppe: 10 Frauen turnen regelmäßig unter der Leitung von Kathrin Broich am Donnerstag Abend.


Tischtennis:

Wir spielten in der Kreisliga Nord Staffel 1. Es gibt noch zwei Ligen darunter. Unsere Staffel besteht aus insg. 10 Mannschaften. Die Saison beendeten wir auf Rang 6, somit hatten wir mit dem Abstieg nichts zu tun.

Zur Zeit sind 10 Spieler gemeldet. Im letzten Sommer 2018 ist Metin Maden bei einem Verkehrsunfall in der Türkei tödlich verunglückt. Ein großer Schock für uns alle, sportlich und vor allem menschlich.

Ab dieser Saison hat Helmut Schmidt seinen Abschied verkündet. Günther Stengel ist schon über 70 Jahre alt, und nicht frei von Alterswehwehchen. Da wir stets mit sechs Spielern antreten sollten, ist das vorhanden Spielerpersonal sehr knapp. Neue Spieler sind daher gerne willkommen!

Zwei Spieler kommen aus Landstuhl bzw Kusel regelmäßig zu den Spielen angereist.

Sehr positiv war, dass wir in dieser Runde unsere Heimspiele jeweils Freitags austragen durften.


Fußball:


G-Jugend:

Für unsere diesjährigen Bambinis verlief die Saison 2018/2019 sehr erfolgreich.

Wir starteten die Runde mit 9 Jungs doch wurden schnell verstärkt durch 6 Neuzugänge. Die Vorrunde meisterten wir sehr gut und gewannen 7 von 9 Spielen. Zwei verloren wir leider, aber ließen uns davon nicht unterkriegen. In der Winterpause gingen wir zusammen Klettern in der Boulderhalle „RockTown“ in Kaiserslautern. Die Kids hatten sehr viel Spaß dabei, eine andere Sportart auszuprobieren und freuten sich im Anschluss über eine große Pizza in der Pizzeria „La Famiglia“ beim Sportplatz.

In der Rückrunde steigerten wir uns von Spiel zu Spiel und gewannen diesmal 8 Spiele. Eins verloren wir leider auch in der Rückrunde, aber aufgrund der sehr guten Entwicklung jedes einzelnen, können wir trotzdem super stolz auf uns sein. Zum Abschluss der Saison verbrachten wir als Mannschaft mit allen Eltern einen Tag an einer Grillhütte in Kibo, an dem wir zusammen grillten, Stockbrot machten und natürlich ganz viel Fußball spielten. Nach einem Turnier in Mauchenheim und einem Einlagenspiel beim Dorfturnier in Bolanden verabschiedeten wir uns in die Sommerpause und hoffen, dass nächste Saison mindestens genauso erfolgreich verläuft.

Wir als Mannschaft bedanken uns bei allen Eltern, unseren Fans sowie unseren Sponsoren.

F-Jugend:

In der F-Jugend wird in einer Fairplayliga gespielt. D.h. ohne Ergebnis, denn der Spaß soll im Vordergrund stehen.

Daher kann auch nicht geschrieben werden, dass die Jungs alle Spiele gewonnen haben, aber sie haben in jedem Spiel mehr Tore erzielt als der Gegner :)

Hier konnte man erkennen, dass einige Jungs des älteren Jahrgangs (2010) schon sehr gut spielen und ein gutes Spielverständnis haben.

Die Trainingsbeteiligung war über die ganze Saison sehr gut, sei es auf dem Sportplatz oder im Winter in der NPG-Halle.

Weitere Aktivitäten:

In der Winterpause nahm das Team erfolgreich an einigen Hallenturnieren teil. Auch hier wird ohne Ergebnis gespielt und die Plätze nicht ausgespielt.

Die Weihnachtsfeier fand in Göllheim im Bowlingcenter statt. Hier hatten die Jungs sehr viel Spaß.

Für die Spieler des jüngeren Jahrgangs (2011) wurden noch einige Freundschaftsspiele und zwei Turniere ausgemacht, damit auch diese Jungs zu ihren wohlverdienten Einsatzzeiten kamen.

Nach Ende der Saison nahmen die F-Jugend noch an den Turnieren in Mauchenheim, Stetten und Dautenheim teil.

Als Saisonabschluss (gemeinsam mit der E-Jugend) gingen wir in den Kletterpark Mehlingen und die Jungs konnten ihre Kletterfähigkeiten bei tollem Wetter unter Beweis stellen.

E-Jugend:

Die E-Junioren spielten zunächst eine Qualifikation.
Hier landeten sie mit ausgeglichener Bilanz im Mittelfeld, sodass sie in die mittlere Liga (Kreisklasse 1) eingruppiert wurden.
Leider verlief die Saison dann nicht mehr wie geplant, die Krankheit des Trainers und der kleine Kader waren belastend für das Team.
In der Rückrunde wurden dann vermehrt F-Jugend-Spieler zum Aushelfen eingesetzt, die ihre Sache toll machten und so auch mit dazu beitrugen, dass die E-Jugend kurz vor Saisonende noch das Spiel gegen Kerzenheim gewinnen konnten.

Weitere Aktivitäten:

Als Saisonabschluss (gemeinsam mit der F-Jugend) gingen wir in den Kletterpark Mehlingen und die Jungs konnten ihre Kletterfähigkeiten bei tollem Wetter unter Beweis stellen.

D2-Jugend:

Die D 2 spielte zu Beginn der Saison eine Kreisklassenqualifikation. Mit nur einer Niederlage aus 6 Partien, belegten wir den ersten Tabellenplatz Die stärkeren Teams kamen nun in eine stärkere Gruppe und die schwächeren dementsprechend in eine schwächere Gruppe.

Zu Beginn der Saison merkte man der Mannschaft die Umstellung vom Kleinfeld auf das grössere Feld an. Die Spieler gewöhnten sich jedoch rasch an die neue Platzgrösse.

Zu erwähnen ist auch noch die Aufnahme von 4 Spielern am DFB Stützpunkt in Göllheim. Hier erhalten talentierte Spieler jeden Montag eine zusätzliche Trainingseinheit.

Nach den Herbstferien begann die Saison der Kreisklasse KL-DOB Gruppe 1.

Hier musste sich das Team mit 7 weiteren Mannschaften, in Vor- und Rückrunde messen.

Mit ständig wechselnder Tabellenführung war für ausreichend Spannung gesorgt.

In 7 von 14 Spielen ging man ohne Gegentreffer vom Platz.

10 Siegen stehen 1 Unentschieden und 3 Niederlagen gegenüber.

So beendete man die erste D - Junioren Saison auf einem hervorragenden 2. Tabellenplatz.

Weitere Aktivitäten:

In der Winterpause nahm das Team noch an den Kreishallenmeisterschaften teil.

Als junger Jahrgang, belegte die Mannschaft einen tollen 5. Platz.

Leider hatten wir kein Losglück und mussten gegen Verbandsligist TSG KL und den souveränen Spitzenreiter der Kreisliga, Erfenbach antreten. Mit vermeintlich schwächeren Gegnern wäre evtl. ein Platz unter den ersten 4 möglich gewesen.

Die Weihnachtsfeier fand in Wiesbaden in der Trampolinhalle statt. Hier hatten die Jungs sehr viel Spaß. Mit einem gemeinsamen Pizzaessen endete ein rundum gelungener Tag.

Nach Ende der Saison nahmen wir noch an den Turnieren in Mauchenheim und Gauersheim teil.

Am Pfingstsamstag spielten wir in Mauchenheim, in aller letzter Sekunde verloren wir gegen den verdienten Turniersieger aus Pfeddersheim.

Das i-Tüpfelchen auf eine sehr gute Saison, konnten wir beim Turnier in Gauersheim setzen. Ungeschlagen mit einem Torverhältnis von 15:1 gingen wir als Turniersieger vom Platz.

Außerdem durften die Kinder beim Länderspiel Deutschland - Estland als Einlaufkinder einlaufen. Ein unvergessliches Erlebnis!

D1-Jugend:

Die D1-Junioren spielten in der starken Kreisliga.

Dort hatten sie es sehr schwer, sodass in der Hinrunde nur zwei Unentschieden heraussprangen. Dennoch gaben die Jungs weiter ihr bestes, legten eine tolle Trainingsbeteiligung an den Tag und belohnten sich in der Rückrunde: Hier konnten noch drei Siege und drei Unentschieden errungen werden, sodass sie sich vom abgeschlagenen letzten Platz noch auf den drittletzten Platz vorarbeiteten und die Runde mit 14 Punkten abschlossen.

Lobend sei erwähnt, dass die Fairplaywertung gewonnen wurde, was auch vom SWFV entsprechend gewürdigt wird.

C2-Jugend:

folgt

C1-Jugend:
Nach einer guten Vorbereitung startete die Mannschaft von Robin Reiß und Jonas Höschle stark in die Hinrunde. Mit 12 Siegen, einer Niederlage sowie mit 36 Punkten und 73:5 Toren ging es in die Winterpause. Trotz vieler Verletzungen und einem folglich dünnen Kader startete die Mannschaft erneut gut in die Rückrunde. Die Siegesserie von 6 Spielen wurde durch einen Ausrutscher in Mannweiler-Cölln beendet. Trotz des Dämpfers konnte sich die Mannschaft weiter stabilisieren und fuhr weitere Siege ein.
Endgültig entschieden wurde der Titelkampf am vorletzten Spieltag, als sich die Mannschaft gegen die TSG Kaiserslautern geschlagen geben musste. Die beste Offensive der Liga sammelte 67 Punkte mit einem Torverhältnis von 148:17. Am Ende wurde die Leistung mit der Vizemeisterschaft belohnt. Im Verlauf der Saison hat sich die Mannschaft auf- sowie neben dem Platz weiterentwickelt und ist enger zusammengewachsen. Aufgrund dessen ist das Trainerteam, trotz der verpassten Meisterschaft mit der Saison überwiegend zufrieden.
Viele Spieler konnten aufgrund guter Leistungen auf sich aufmerksam machen und verlassen den Verein unter anderem in Richtung FCK oder Gau-Odernheim. Zusätzlich konnte sich ein Spieler sogar in der Südwestauswahl etablieren und sich hier in ein Sichtungslehrgang der Nationalmannschaft spielen.
Das Trainerteam wünscht allen Spielern in ihrer zukünftigen sportlichen Laufbahn Alles Gute!

B-Jugend:

In der abgelaufenen Spielzeit haben wir eine ständige Berg- und Talfahrt erlebt. Wir spielten in der Kreisliga Donnersberg/KL.
In dieser schafften wir es letztendlich bis auf den vorletzten Platz, da es verschiedenen Mannschaften gelungen ist uns noch zu überholen. Es gab oft die ein oder andere Situation, in der die Mannschaft ihren Zusammenhalt unter Beweis stellen musste. Gegen Ende der Saison, haben wir uns dazu entschlossen, dass wir unser Gemeinschaftsgefühl noch einmal stärken möchten. Dazu haben wir eine Abschlussfahrt gemacht, bei der auch der Großteil der Mannschaft teilgenommen hat. Die Idee, war, dass wir auf einem Campingplatz am besten unseren Teamgeist fördern und einen passenden Saisonausklang feiern können. Diese Idee wurde schließlich auch in die Tat umgesetzt und wir fuhren mit einem Bus nach Holland! Dort hatten wir sehr ereignisreiche 4 Tage auf dem Campingplatz, wo es einen kleinen See, zwei Fußballplätze sowie einen „Indoor- Volleyballplatz“ gab. Abends konnten wir entspannte Stunden in toller Atmosphäre genießen. Für einen Teil unserer Mannschaft hat sich die Fahrt gleich doppelt gelohnt, denn sie konnten dort tolle Kontakte knüpfen, die sie bis heute noch pflegen. Allerdings darf man nicht unterschlagen, dass diese Abschlussfahrt ohne die finanzielle Unterstützung der drei Sponsoren so nicht hätte stattfinden können. Zum einen ist das die „CITY-FAHRSCHULE von Dieter Bernardy“, sowie das „Restaurant CARUSO“ von Guiseppe Caruso, und der „SB AUTOWASCHPARK“ von Rueger Eberle. An dieser Stelle noch einmal ein ganz großes Dankeschön an die Sponsoren, dass sie uns dieses sehr schöne und unvergessliche Ereignis ermöglicht haben!

In jedem Falle ist auch noch unsere Co-Trainerin Julia Buhrmann zu erwähnen, die für die Planung unserer Abschlussfahrt maßgeblich war und sich um unsere Verpflegung vor Ort kümmerte. An dieser Stelle nochmals ein ganz dickes Lob und ein herzliches Dankeschön an die liebe Julia. Wir wissen es sehr zu schätzen, was sie für uns auf die Beine gestellt hat!

Natürlich gilt auch unserem Trainer Rudi Schmidt ein großer Dank, denn er begleitet uns jetzt schon die letzten Jahre und hat der Mannschaft dieses Erlebnis auch mit ermöglicht. Er ist immer für uns da! Wir, die Mannschaft im Namen jedes einzelnen Spielers, freuen uns auf die neue Saison und darauf, mit euch gemeinsam eine hoffentlich erfolgreiche und gute Saison zu absolvieren.

Mädchen:

folgt

Aktive (1./2.Mannschaft):

Die 1.Mannschaft spielte nach dem geglückten Aufstieg erstmals in der Vereinshistorie in der Bezirksliga.

Dass der Nichtabstieg in einer aufgeblähten 18er-Liga mit mindestens fünf Absteigern eine Herkulesaufgabe sein würde, war allen Beteiligten klar. Leider konnte die Aufstiegseuphorie nicht in Zählbares umgesetzt werden und die ersten Spiele gingen verloren. Von Anfang an war die Mannschaft im Tabellenkeller und konnte sich daraus auch nicht mehr befreien. Letztlich muss man fairerweise konstatieren, dass die Bezirksliga (mindestens) eine Nummer zu groß war. Zwar konnte man einige Spiele lange offen halten und auch acht Punkte ergattern (zwei Siege, zwei Unentschieden), aber das reichte natürlich bei Weitem nicht. Durch die starken Gegner versuchten Mannschaft und Trainer aus einer defensiven Grundordnung heraus zu agieren. Dies gelang wie oben erwähnt teilweise recht gut (nur in drei Spielen gab es mehr als fünf Gegentore, zweistellig wurde es nie), allerdings litt die Offensive extrem darunter, sodass mit Abstand die wenigsten Tore geschossen wurden.

Die 2.Mannschaft war in der Kreisklasse ein Gegenentwurf dazu. Lange - bis vier Spieltage vor Saisonende – spielte man um den Aufstieg mit, dann ging leider etwas die Luft aus.

Dennoch alles in allem eine schöne Saison, die die Mannschaft trotz ständig wechselnden Aufstellungen spielte.

AH:

Die AH Spielgemeinschaft Bolanden / Zellertal / Wachenheim wurde 2015 gegründet und besteht zum größten Teil aus Spielern, die schon seit der Jugend ihren Vereinen die Treue gehalten haben. Zurzeit haben wir rund 30 Spieler gemeldet, wobei wir an den ca. 20 freundschaftlich angesetzten Spieltagen oft nur 12-13 Mann zählen. Die Truppe zeichnet sich vor allem durch die Kameradschaft und Verbundenheit zum TuS aus. Kleinere sportliche Erfolge werden des Öfteren groß gefeiert.

Des Weiteren gehen wir auch gemeinsam an der Bolander Kerwe zum Frühschoppen oder wandern zweimal im Jahr in unserer Region. Hervorzuheben ist die Freundschaft mit der AH des FC Simonswald. Alle 2 Jahre verbringen wir 2-3 Tage im Schwarzwald, wo wir auch dieses Jahr wieder an einem Kleinfeldturnier teilnehmen.

Wir trainieren auf unserem neuen Kunstrasenplatz in Bolanden jeden Mittwoch ab 19.15 Uhr. Wer Lust hat, teil des Teams zu werden und etwas kicken kann, ist herzlich willkommen. Mindestalter 32 Jahre. Weitere Infos zur AH sind hier auf der Homepage vom TuS Bolanden hinterlegt.

Spielleiter / Trainer: Jürgen Metz

Kassierer / Termine: Christian Lenz

19. 06. 21
posted by: Raphael Gatti
Zugriffe: 575

Das Comeback des erstmals seit 2002 wieder ausgetragenen Bolander Dorfturniers war ein erfolgreiches.

Bei bis auf einen kurzen Spätvormittagsschauer gutem Wetter mit angenehmen Temperaturen gingen am 15.06.2019 neun Mannschaften in einer Vierer- und einer Fünfergruppe an den Start. Nach spannenden Gruppen- und K.O.-Spielen siegte letztendlich die Mannschaft Spießstr./Kurzgewanne vor dem Friedhofsweg/Kirchheimbolander Str. und dem Drittplatzierten neuen Weierhof.

Der Spaß stand hier eindeutig im Vordergrund, sodass ein absolut faires Turnier bei Speis und Trank, Hüpfburg und Torwand einen tollen Tag abrundeten. Ein ganz herzliches Dankeschön an die Organisatoren und Helfer (Aktive Fußballer), sowie die souveränen Schiedsrichter Rudi Schmidt, Gerhard Hess und Fabian Bosle!

Zwischen Gruppenphase und Halbfinals zeigten die jüngsten vom TuS (G-Jugend gegen F2-Jugend) in einem Einlagespiel mit anschließendem 7m-Schießen mit viel Engagement und Begeisterung ihr ganzes Können.

Ein besonderes Highlight war zudem vor dem Finale die Ehrung Frank Bohlanders für überragendes ehrenamtliches Engagement vom DFB (die Rheinpfalz berichtete). Der TuS Bolanden kann sich glücklich schätzen, solch engagierte Trainer in seinen Reihen zu haben!

Auf ein Neues im nächsten Jahr!

19. 05. 11
posted by: Raphael Gatti
Zugriffe: 721

+++ Eilmeldung +++ Eilmeldung +++ Eilmeldung +++
 
Das erste Mal seit mehr als einem Jahrzehnt findet am 15.06.2019 ab 11
Uhr in unserem schönen Bolanden wieder ein Dorfturnier statt! „Jung“ und
„Alt“ kommt zusammen und lebt unsere Dorfgemeinschaft.
 
Gespielt wird auf Kleinfeld mit 5 Feldspielern und einem Torwart - das
Mindestalter beträgt 16 Jahre und da es eben ein Dorfturnier ist möchten
wir nochmals erwähnen, dass nur „Bolanner“ oder Vereinsangehörige vom
TuS mitspielen sollen. Als Fan ist natürlich jeder über die Dorfgrenzen
hinaus recht herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl wird bestens
gesorgt sein. Neben kühlen Getränken wird es auch leckeres vom Grill und
selbstverständlich Kaffee und Kuchen geben. Für unsere Kleinen wird es
außerdem eine Hüpfburg und Torwandschießen geben.
 
Um den Verantwortlichen die Arbeit zu erleichtern, möchten wir Euch
bitten, Euch selbst in den einzelnen Bezirken abzusprechen und die Teams
an Thomas Steele oder Sascha Rotzal zu melden. Wir werden Euch hier
immer auf dem Laufenden halten welche Teams bereits gemeldet sind.
Natürlich werden Thomas und Sascha Euch notfalls auch unterstützen ein
Team zusammen zu bekommen. Solltet Ihr noch andere Fragen bzgl. des
Dorfturnieres haben, sprecht die Beiden einfach an.
 


Hier die einzelnen Bezirke im Überblick:
 
Bezirk 1: Kirchheimbolanderstr., Hainerweg, Klosterhof, Friedhofweg
Bezirk 2: Kleebergstr., Gerhart-Hauptmann-Str., Neugasse, Friedenstraße,
Schützenpfad, Hochstr.
Bezirk 3: Spielstr., In der Dreispitz, In der Kurzgewanne
Bezirk 4: Hauptstr., Marnheimerstr., Weitersweiler Weg, Gängelstock-Weg,
Am Schloßberg, Im Goschental
Bezirk 5: Dannenfelserstr. , Grabenacker, Oberer Bangert, Rechts am
Gässchen, Münchbüsch, Benhauserstr.
Bezirk 6: Am Katzenstück, Im Baumstück, Bennhauser Pfad, Böllwiese,
Albert-Schweitzer-Straße, Franz-Käth-Str., Baumgartenstr. , Am
Marktplatz, Auf dem Keller
Bezirk 7: „alter“ Weierhof
Bezirk 8: „neuer“ Weierhof

19. 03. 05
posted by: Raphael Gatti
Zugriffe: 698


am Samstag, den 30.03.2019, 19:30 Uhr im Sportheim des TuS Bolanden am Münchbusch

Tagesordnungspunkte:
(1) Begrüßung und Eröffnung
(2) Totenehrung
(3) Geschäftsbericht des 1. Vorsitzenden
(4) Kassenbericht
(5) Kassenprüfungsbericht und Entlastung des Vorstands
(6) Berichte der Abteilungsleiter/innen und Übungsleiter/innen
(7) Anpassung Mindestmitgliedsbeiträge zum 01.01.2020 gemäß SWFV
(8) Satzungsänderung: Zahlung von Ordnungsgeldern, Strafen und Verfahrenskosten
(9) Wünsche und Anregungen
(10) Schlussansprache 1. Vorsitzender

Wünsche und Anregungen zur Tagesordnung sind spätestens 14 Tage vor der ordentlichen Mitgliederversammlung dem Vorstand schriftlich einzureichen.